Von Ruby /Zuletzt aktualisiert 07.06.2023

Ist RDP ohne VPN sicher?

RDP (Remote Desktop Protocol) ist ein von Microsoft entwickeltes proprietäres Protokoll, das es einem Benutzer ermöglicht, sich über eine Netzwerkverbindung mit der grafischen Oberfläche eines anderen Computers zu verbinden. Während ein VPN (Virtual Private Network) Ihre Online-Identität schützt, Ihre IP-Adresse verbirgt und Ihre Online-Daten vor Dritten schützt, indem es Ihren Internetverkehr über ungeschützte Netzwerke verschlüsselt.

vpn-vs-rdp

Zurück zu unserer ursprünglichen Frage: Ist RDP ohne VPN sicher? Die Antwort lautet NEIN! Tatsächlich ist die Verbindung zu einem Netzwerk mit RDP ohne VPN ziemlich riskant. Der RDP-Verkehr ist zwar standardmäßig verschlüsselt, aber dennoch anfällig für ARP (Address Resolution Protocol) Poisoning, bei dem ein Angreifer die MAC-Adresse (Media Access Control) des Zielcomputers ändern und ein Ethernet-LAN angreifen kann, indem er den ARP-Cache mit gefälschten ARP-Anfrage- und Antwortpaketen verändert.

Wie man RDP ohne VPN sichert

Sie müssen Remote Desktop über VPN einrichten, um eine sicherere Remote-Desktop-Verbindung zu gewährleisten. Dennoch gibt es dennoch einige Möglichkeiten, eine sicherere Remote-Desktop-Verbindung einzurichten.

  • ✍RDP bei Nichtgebrauch deaktivieren. Wenn Sie RDP nicht oft verwenden, können Sie es so lange aktivieren, wie Sie es brauchen, und es dann ausschalten, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand böswillig Zugang verschafft, etwas verringert.
  • ✍Zugriff mit Firewalls einschränken. Es wird dringend empfohlen, Firewalls (ggf. sowohl Software als auch Hardware) zu verwenden, um den Zugriff auf die Ports zu beschränken, die den Remote-Desktop abhören (Standard ist TCP 3389).
  • ✍Die Authentifizierung auf Netzwerkebene aktivieren. NLA ist in mehreren Windows-Versionen standardmäßig aktiviert. Sie fügt eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, bevor eine Verbindung hergestellt wird. Wenn NLA deaktiviert ist, ist Ihre Verbindung anfällig für Angriffe. Daher ist es empfehlenswert, sie einfach aktiviert zu lassen.
  • ✍Fernzugriffsdienste von Drittanbietern verwenden. Die meiste Fernzugriffssoftware von Drittanbietern verwendet eine ausgehende Verbindung anstelle einer eingehenden Verbindung, wodurch der Router so konfiguriert werden kann, dass eingehende Verbindungen blockiert werden. Das Ausnutzen dieser Software ist wesentlich schwieriger, da ein komplettes IT-Team dafür sorgt, dass ihre Schwachstellen gepatcht werden, sodass ein Brute-Force-Angriff sehr unwahrscheinlich ist.

AnyViewer: Aufbau einer sicheren Fernverbindung ohne VPN

Wie bereits erwähnt, kann die Verwendung von sicherer Fernzugriffssoftware von Drittanbietern den Benutzern sicherere Fernverbindungen bieten. Ein Beispiel hierfür ist AnyViewer, eine kostenlose und dennoch sichere Fernsteuerungssoftware für Windows. AnyViewer ist recht zuverlässig. Entwickelt von einem starken technischen Team und gesichert durch ECC (ein starker Algorithmus) End-to-End-Verschlüsselung, bietet es Ihnen eine schnelle, stabile und sichere Fernverbindung und schützt gleichzeitig Ihre Daten vor Verlusten. Darüber hinaus verfügt es über eine Sperrschnittstelle, mit der Sie das AnyViewer-Programm sperren können, um zu verhindern, dass andere Personen die Einstellungen ändern, wenn Sie Ihren Rechner eine Zeit lang anderen überlassen.

Laden Sie die Software kostenlos herunter und sehen wir uns an, wie Sie mit AnyViewer einen sicheren Fernzugriff starten.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/Server
Sicherer Download

Hinweis: Sie können den PC-Fernzugriff auch von mobilen Geräten aus starten; laden Sie die AnyViewer-App für mobile Geräte im App Store oder bei Google Play herunter.

Teil 1. Unbeaufsichtigter Fernzugriff mit einem Klick nach der Gerätezuweisung

Schritt 1. Installieren und starten Sie AnyViewer auf beiden Computern. Gehen Sie zu Anmelden, und klicken Sie dann auf Registrieren, um ein AnyViewer-Konto zu erstellen. (Wenn Sie sich bereits auf der offiziellen Website registriert haben, können Sie sich direkt anmelden).

registrieren

Schritt 2. Melden Sie sich auf beiden Geräten bei demselben AnyViewer-Konto an. Sobald Sie sich bei einem Konto angemeldet haben, wird Ihr Gerät automatisch dem Konto zugewiesen und in der Liste Mein Gerät angezeigt.

Schritt 3. Gehen Sie auf Ihrem lokalen Gerät zu Gerät und klicken Sie auf den entfernten Computer; dann können Sie unbeaufsichtigte Fernunterstützung erhalten, indem Sie auf Ein-Klick-Kontrolle klicken.

ein-klick-kontrolle

✍ Erweitern Sie Ihr Konto auf einen Professional- oder Enterprise-Plan und genießen Sie die folgenden Rechte:
Weisen Sie mehr Geräte zu: Sie können dem Konto weitere Geräte zuweisen, um mit einem Klick sicheren Zugriff zu erhalten.
Steuern Sie mehr Computer: Sie können mehrere Computer gleichzeitig von einem aus steuern.
Verbinden im privaten Modus: Sie können den Bildschirm abdunkeln und Maus und Tastatur des Ferncomputers blockieren, wenn Sie auf einen Ferncomputer zugreifen.
Übertragen Sie Dateien mit höherer Geschwindigkeit: Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt bei einem kostenlosen Konto 500 KB/s und bei einem kostenpflichtigen Konto bis zu 10 MB/s.

 Teil 2. Unbeaufsichtigter/beaufsichtigter Zugang ohne Anmeldung im selben Konto

Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund nicht mit demselben Konto auf den beiden Geräten anmelden möchten, bieten wir Ihnen auch zwei andere Verbindungsmethoden an. Sie sollten jedoch beachten, dass Sie mit diesen beiden Verbindungsmethoden einige Funktionen nicht nutzen können, z. B. die Übertragung von Dateien zwischen Computern, da sie für angemeldete Benutzer konzipiert sind.

Verbindungsmethode 1. Betreuter Zugang über Kontrollanforderung

Schritt 1. Geben Sie auf Ihrem lokalen Gerät die Geräte-ID des entfernten Computers ein und klicken Sie dann auf Verbinden.

geraete-id

Schritt 2. Klicken Sie auf Anfrage an Partner senden.

verbindungsanfrage3

Schritt 3. Klicken Sie auf dem Remote-Computer auf Zustimmen, um die Verbindung erfolgreich herzustellen. Das Kontrollkästchen Maus- und Tastatursteuerung zulassen kann deaktiviert werden. Wenn das Häkchen nicht gesetzt ist, können Sie nur den Bildschirm sehen, aber den entfernten Computer nicht bedienen.

verbindungsanfrage1

Verbindungsmethode 2. Unbeaufsichtigter Fernzugriff mit Sicherheitscode

Schritt 1. Gehen Sie auf dem Computer, auf den zugegriffen werden soll, zu Einstellungen > Unbeaufsichtigt. Markieren Sie die dritte Option und legen Sie den permanenten Sicherheitscode fest.

sichercode-einstellen

Schritt 2. Geben Sie auf dem lokalen Computer die Geräte-ID des Host-Computers ein und klicken Sie dann auf Verbindung. Wählen Sie Sicherheitscode eingeben und geben Sie den Code ein. Klicken Sie auf OK, um den Fernzugriff herzustellen.

verbindungsanfrage2

Fazit

Ist RDP ohne VPN sicher? Leider lautet die Antwort NEIN. Es gibt jedoch immer noch Möglichkeiten, die Sicherheit von Remote-Desktop-Verbindungen zu verbessern. Sie können zum Beispiel RDP deaktivieren, wenn es nicht verwendet wird, den Zugriff mit Firewalls einschränken, Fernzugriffsdienste von Drittanbietern nutzen usw. Was die Fernzugriffssoftware von Drittanbietern betrifft, so können Sie AnyViewer verwenden, das Ihnen einen kostenlosen Service bietet, um die Sicherheit der Fernverbindung zu gewährleisten.