Von Ruby /Zuletzt aktualisiert 20.07.2023

Wie kann ich Zugriff auf lokales Laufwerk von Remote Desktop herstellen?

„Wie kann ich während einer Remote-Desktop-Sitzung auf meine Festplatten auf dem lokalen Computer zugreifen? Mein endgültiges Ziel ist es, Dateien zwischen dem lokalen Host und dem Remote-Computer zu übertragen. Haben Sie Vorschläge?“

Wie greife ich von Remote Desktop auf Windows 10, 11 auf lokale Laufwerke zu?

Der Zugriff auf lokales Laufwerk von Remote Desktop auf Windows 10, 11, ist einfach. Sie können auch lokale Festplattenlaufwerke, wie Festplattenlaufwerke, Diskettenlaufwerke und zugewiesene Netzwerklaufwerke, umleiten, um die Übertragung von Dateien zwischen dem lokalen Host und dem Remote-Computer zu ermöglichen. Schauen wir uns an, wie man auf lokale Laufwerke zugreift und sie in Remote Desktop mappen kann.

Schritt 1. Suchen Sie auf dem Büro-Laptop nach Remotedesktopverbindung in der Suchleiste und öffnen Sie es dann.

remotedesktopverbindung

Schritt 2. Wechseln Sie auf der Hauptoberfläche von Remotedesktopverbindung vom Tab Allgemein zum Tab Lokale Ressourcen und klicken Sie in der Spalte Lokale Geräte und Ressourcen auf Weitere.

lokale-ressource

Schritt 3. Auf der Oberfläche Lokale Geräte und Ressourcen aktivieren Sie Laufwerke und klicken Sie auf OK. Sie können auch den Laufwerksbaum erweitern und bestimmte lokale Laufwerke auswählen, auf die Sie zugreifen möchten, z. B. den Zugriff auf das C-Laufwerk remote.

Laufwerke überprüfen

Schritt 4. Gehen Sie zurück zum Tab Allgemein. Geben Sie die IP-Adresse und den Benutzernamen in der Oberfläche von Remotedesktopverbindung ein, um eine Verbindung herzustellen.

allgemein

Schritt 5. Sie können die Festplattenlaufwerke und Dateien für umgeleitete Festplattenlaufwerke im Windows Explorer anzeigen. Sie können auch die Dateien für jedes umgeleitete Festplattenlaufwerk im Arbeitsplatz anzeigen. In sowohl im Windows Explorer als auch im Arbeitsplatz sind die Laufwerke mit „Laufwerksbuchstabe auf terminal_server_client_name“ gekennzeichnet.

Drive Redirectin

Tipps: Wenn Sie Dateien direkt übertragen möchten, suchen Sie das Laufwerk, in dem sich die benötigten Dateien befinden, wählen Sie die Datei aus, die Sie übertragen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Start und dann auf Verschieben. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Ziel auswählen, um die Übertragung von Dateien über Remote Desktop zu realisieren. Dateien übertragen.

Transfer Files

Schritt 6. Führen Sie innerhalb Ihrer RDP-Sitzung PowerShell aus und geben Sie den Befehl net use ein. Sie werden die umgeleiteten Laufwerke sehen.

Net Use Command

Schritt 7. Geben Sie den Befehl net use \tsclient ein, um diese Laufwerke tatsächlich einem Netzlaufwerksbuchstaben zuzuordnen.

Tsclient

Schritt 8. Wenn Sie nun den Windows Explorer öffnen, sehen Sie ein richtiges Netzlaufwerk unter dem Abschnitt Netzwerkstandorte. Wenn Sie Dateien auf das umgeleitete Laufwerk auf dem Remote-Computer kopieren, finden Sie die Dateien im selben Laufwerk auf Ihrem lokalen Computer.

Laufwerk mappen

Bonus-Tipps: Einfacherer Zugriff auf lokale Laufwerke und Dateiübertragung zwischen Remote-Computern

Wir möchten Ihnen eine einfachere Möglichkeit zeigen, auf lokale Laufwerke von einem Remote-Desktop auf Windows 10, 11 zuzugreifen und Dateien zwischen zwei Computern zu übertragen. Dazu kann das kostenlose und schnelle Dateiübertragungstool AnyViewer 3.0 verwendet werden. Es bietet eine wesentlich höhere Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zur langsamen Übertragungsgeschwindigkeit von Remote Desktop. Zum Beispiel dauert die Übertragung einer 2-GB-Zip-Datei vom lokalen auf den Remote-Computer nur etwa 20 Sekunden.

Schritt 1. Laden Sie AnyViewer 3.0 auf beiden Windows-Computern herunter, installieren Sie es und starten Sie es. Falls Ihre Version älter ist, aktualisieren Sie bitte zuerst.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7
Sicherer Download

Schritt 2. Auf dem lokalen Computer gehen Sie zum Anmelden und klicken dann auf Registrieren. (Wenn Sie sich bereits auf der offiziellen Website registriert haben, können Sie sich direkt anmelden.)

anmelden

Schritt 3. Füllen Sie die Anmeldedaten aus.

registrieren

Schritt 4. Nun sehen Sie, dass Sie sich erfolgreich bei AnyViewer angemeldet haben. Ihr Gerät wird automatisch dem Konto zugewiesen, bei dem Sie sich angemeldet haben. Vergessen Sie nicht, sich auch auf dem Remote-Computer mit demselben AnyViewer-Konto anzumelden.

anmelden

Schritt 5. Wählen Sie Ihren Remote-Computer und klicken Sie auf Dateiübertragung, um auf alle Dateien auf den lokalen Laufwerken zuzugreifen.

dateiuebertragung1

Tipps: Sie können auch auf Ein-Klick-Kontrolle klicken, um unbeaufsichtigten Remote-Zugriff auf den Remote-Computer zu erhalten. Dann können Sie ihn vollständig steuern, als säßen Sie davor. Nach erfolgreicher Verbindung können Sie auch auf die Schaltfläche Dateien in der Menüleiste klicken, um Dateien zu übertragen.

Files

Schritt 6. Daraufhin erscheint ein Dialogfeld Dateiübertragung. Hier werden alle Dateien auf dem lokalen Gerät und dem Remote-Gerät angezeigt.

dateiuebertragung

Schritt 7. Klicken Sie auf die blauen Schaltflächen mit einem Pfeil, um Dateien zwischen dem lokalen Gerät und dem Remote-Gerät zu übertragen. Den Übertragungsstatus können Sie unten im Dialogfeld Dateiübertragung sehen. Mit einem Rechtsklick können Sie die Übertragung pausieren oder entfernen. Das Dialogfeld kann geschlossen werden, wenn die Übertragung abgeschlossen ist.

 

★Tipps:
Die maximale Dateigröße, die für das kostenlose Konto übertragen werden kann, beträgt 100 MB, und die maximale Anzahl von Dateien, die gleichzeitig übertragen werden können, beträgt 100. Sie können Ihr Konto auch auf einen professionellen oder Unternehmensplan upgraden. Was kann ein professioneller oder Unternehmensplan Ihnen bieten:
Schnellere Übertragungsgeschwindigkeit. Die Übertragungsgeschwindigkeit für ein kostenloses Konto beträgt 500 KB/s, für ein kostenpflichtiges Konto bis zu 10 MB/s.
Höhere Anzahl von Dateien, die in Stapeln übertragen werden können.
Größere Dateigröße, die übertragen werden kann.
Mehr Geräte können demselben Konto für unbeaufsichtigten Remote-Zugriff zugewiesen werden.
Mehr aktuell verbundene Geräte werden zur Verwaltung angezeigt.
Verbindung im Privatsphäre-Modus zum Schutz der Privatsphäre.

Zusammenfassung

Dieser Beitrag zeigt primär, wie man Zugriff auf lokales Laufwerk von Remote Desktop herstellen kann. Detaillierte Schritte, wie man die lokalen Festplattenlaufwerke umleitet und dann Dateien zwischen dem lokalen Host und dem Remote-Computer überträgt, werden beschrieben. Neben RDP gibt es auch andere Dateiübertragungstools. Zum Beispiel AnyViewer, ein perfektes Dateiübertragungstool, das Ihnen bei einer schnelleren Übertragungsgeschwindigkeit helfen kann.