Von Ruby /Zuletzt aktualisiert 02.08.2023

Ist TeamViewer besser als VPN?

TeamViewer ist eine umfassende Lösung für Fernzugriff, Steuerung und Support, die mit nahezu jeder Desktop- und Mobilplattform funktioniert, einschließlich Windows, macOS, Android und iOS. Es ermöglicht Ihnen, auf Computer oder mobile Geräte zuzugreifen, die sich überall auf der Welt befinden, und sie so zu nutzen, als wären Sie physisch anwesend.

TeamViewer

VPN steht für Virtual Private Network, was es Ihnen ermöglicht, Daten über einen Tunnel zwischen zwei Geräten zu senden und zu empfangen. Es wird als virtuelles Netzwerk bezeichnet, weil die Verbindung zwischen beliebigen zwei Knoten eines VPN auf der von öffentlichen Netzwerkdienstanbietern bereitgestellten Netzwerkplattform basiert. Zunächst wird ein VPN-Client von einem entfernten Benutzer gestartet. Dann geht alle Daten über den VPN-Server zu dem Online-Ziel dieses Benutzers.

VPN

Viele private Benutzer oder Unternehmen, die eine Lösung für Fernverbindungen benötigen, haben möglicherweise Schwierigkeiten bei der Entscheidung zwischen TeamViewer und VPN. Ist TeamViewer besser als VPN? Was sind die Unterschiede zwischen ihnen? Welches sollten Sie wählen? Lassen Sie uns die Antworten unten aufdecken.

TeamViewer vs. VPN: Was sind die Unterschiede?

Wir betrachten Sicherheit, Leistung und Preisgestaltung von TeamViewer vs. VPN.

Sicherheit

TeamViewer umfasst RSA Private/Public-Key-Verschlüsselung und AES (256-Bit) Sitzungsverschlüsselung. Diese Technologie basiert auf denselben Standards wie https/SSL und ist gemäß aktuellen Standards vollkommen sicher. Der Schlüsselaustausch gewährleistet auch einen vollständigen Datenschutz zwischen den Clients.

Jedoch hatte TeamViewer in der Vergangenheit Sicherheitsprobleme. Ein zusätzliches Problem bei Teamviewer besteht darin, dass es möglicherweise schwierig ist zu kontrollieren, wer es installiert hat und „jemandem da draußen“ die Tore Ihres Netzwerks öffnet.

Security

VPN scheint sicherer als TeamViewer zu sein. Ein VPN verbindet Geräte durch die Einrichtung verschlüsselter Verbindungen. Häufig werden dabei IPsec- oder SSL/TLS-Verschlüsselungstechnologien verwendet. Die Geräte, die sich mit dem VPN verbinden, generieren Verschlüsselungsschlüssel, die zum Verschlüsseln und Entschlüsseln aller zwischen ihnen übertragenen Daten verwendet werden. Aufgrund dieser Verschlüsselung bleiben VPN-Verbindungen auch dann privat, wenn sie über öffentliche Internetinfrastruktur geleitet werden.

Darüber hinaus wird ein VPN zentral verwaltet, sodass Sie wissen, wer die Anmeldedaten für eine VPN-Verbindung hat und auf welche Ressourcen er zugreifen darf. Auf der anderen Seite können Sie bei Verbindung eines VPNs mit einer modernen Firewall eine Sicherheitsüberprüfung auf dem Remote-PC vor der Verbindung zum Netzwerk durchführen. Nach der Verbindung können Sie kontrollieren, auf welche Ressourcen der Benutzer zugreifen darf und welche Anwendungen er auf der VPN-Verbindung verwendet, kombiniert mit IPS und den anderen verfügbaren Sicherheitsdiensten.

Leistung

Heutzutage gibt es Hunderte von VPNs, die alle behaupten, den besten Service zu bieten. Obwohl Sicherheit und Datenschutz die wichtigsten Faktoren sind, die bei der Auswahl eines VPN zu berücksichtigen sind, ist auch die Geschwindigkeit von entscheidender Bedeutung. Ein VPN verlangsamt häufig Ihre Internetverbindung. Dies liegt daran, dass ein VPN Ihren Datenverkehr verschlüsselt und über einen sicheren Server in einem separaten Bereich routet. Die Leistung verschiedener VPNs variiert erheblich. Für Ihre Bequemlichkeit sind hier fünf VPN-Anbieter aufgeführt, bei denen schnellere und stabilere Verbindungen gemeldet wurden: NordVPN, IPVanish, ExpressVPN, TorGuard und Buffered sind alles gute Optionen.

Perfomance

TeamViewer beauftragt eine professionelle Qualitätssicherungsfirma, um seine technische Leistung zu testen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Fernverbindung ist stabil, die Bildqualität ist hoch und die Dateiübertragungsgeschwindigkeit ist schnell. Für das beste Erlebnis wählt dieses System automatisch das beste Verbindungsprotokoll und den besten Routing-Server aus. Außerdem werden nur Änderungen in den Bildschirmbildern über das Netzwerk übertragen, wodurch nur wenig Bandbreite benötigt wird und relativ schnelle, reibungslose und zuverlässige Verbindungen entstehen.

Preisgestaltung

Verschiedene VPN-Anbieter berechnen unterschiedliche Preise. Die meisten VPN-Abonnements sind nicht teuer, und Sie könnten viel Geld sparen, wenn Sie sich für einen Jahresplan anmelden. Außerdem bieten viele Anbieter kostenlose Testversionen und Geld-zurück-Garantien an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein VPN-Dienst das Richtige für Sie ist, suchen Sie nach einer kostenlosen Testversion oder einer Geld-zurück-Garantie. NordVPN kostet beispielsweise 5,29 USD pro Monat für einen kompletten Plan, 3,99 USD für einen Plus-Plan und 2,99 USD für einen Standard-Plan. Es bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Pricing

TeamViewer ist für den persönlichen Gebrauch kostenlos. Es sollte jedoch beachtet werden, dass viele Benutzer berichtet haben, dass sie bei der Verwendung einer kostenlosen TeamViewer-Lizenz einen Fehler namens „Verbindung nach Zeitüberschreitung blockiert“ festgestellt haben. Für den kommerziellen Gebrauch bietet es Pläne für Einzelbenutzer, Teams und Unternehmen an. Für Einzelbenutzer kostet der Plan für den Online-Fernzugriff nur 6,95 USD/Monat, und der Plan für Unternehmen kostet 38,9 USD/Monat. Für Teams kostet der Premium-Plan 112,9 USD/Monat, mit bis zu 15 lizenzierten Benutzern, die eine einzelne Sitzung erstellen können, und der Corporate-Plan kostet 229,90 USD/Monat für bis zu 30 lizenzierte Benutzer, von denen drei gleichzeitig den Dienst nutzen können. Für Unternehmen müssen Sie den Vertrieb kontaktieren, um eine vollständig maßgeschneiderte Lizenz zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass der oben genannte Preis nur für einen Monat gilt. TeamViewer-Pläne werden immer

AnyViewer: Best TeamViewer und VPN Alternative

Sie haben möglicherweise nach dem Vergleich von VPN und TeamViewer mehr über Remote-Desktop-Tools gelernt. Wenn Sie die beste Remote-Desktop-Option für Windows suchen, empfehlen wir Ihnen dringend AnyViewer. Es handelt sich um ein kostenloses Remote-Desktop-Programm, das für Windows, iOS und Android verfügbar ist. Schauen wir uns an, warum es die beste Windows-Remote-Desktop-Option ist.

Schnelle Einrichtung. Die Installation ist einfach und schnell. Mit nur wenigen Klicks kann die Einrichtung erfolgen.
Hohe Geschwindigkeit und Leistung. Es bietet unglaublich reibungslose und schnelle Verbindungen, um von einem PC zu einem anderen oder mehreren PCs gleichzeitig mit hoher Bildqualität zu verbinden.
Kosteneffektiv. Es bietet einen vollständig kostenlosen Service.
Branchenführende Sicherheit. Es bietet branchenführende Sicherheit mit Elliptic Curve Cryptography (ECC) Verschlüsselung, um Ihre Daten vor Lecks zu schützen.
Freeware herunterladen Win PCs & Server
Sicherer Download
Hinweis: AnyViewer hat mobile Versionen, die iOS-Fernzugriff und Android-Fernzugriff unterstützen. Sie müssen sich auf allen Ihren mobilen Geräten mit demselben Konto anmelden, bevor Sie von einem iPhone, iPad oder Android-Gerät aus mit einem Klick auf einen Computer remote zugreifen können.

Schritt 1. Installieren und starten Sie AnyViewer auf beiden Ihrer Computer. Gehen Sie zum Anmelden und dann zum Registrieren auf dem Controller-Computer (falls Sie sich bereits auf der offiziellen Website registriert haben, können Sie sich direkt anmelden).

anmelden

Schritt 2. Füllen Sie das Anmeldeformular aus.

registrieren

Schritt 3. Sie sollten jetzt sehen, dass Sie sich erfolgreich in AnyViewer eingeloggt haben. Ihr Gerät wird automatisch dem Konto zugewiesen, in das Sie sich eingeloggt haben.

konto

Schritt 4. Melden Sie sich auf beiden Geräten mit demselben AnyViewer-Konto an und klicken Sie dann auf Ein-Klick-Kontrolle für unbeaufsichtigte Remote-Unterstützung, um eine direkte Verbindung herzustellen.

ein-klick-kontrolle

Schritt 5. Nach erfolgreicher Verbindung sehen Sie den Remote-Desktop. Dann können Sie ihn vollständig steuern und Remote-Support anbieten, als säßen Sie direkt davor.

Hinweise: ✎ …
Es wird empfohlen, Ihr Konto auf einen Professional- oder Enterprise-Plan zu aktualisieren. Was kann ein Professional- oder Enterprise-Plan für Sie bringen:
Mehr Geräte können demselben Konto für unbeaufsichtigte Remote-Unterstützung zugewiesen werden.
In den privaten Modus wechseln, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Dies bedeutet, dass der Controller den Bildschirm des Remote-PCs ausschalten und die Fernbedienung von Tastatur und Maus deaktivieren kann. Die Dateiübertragungsgeschwindigkeit wird erhöht.
Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt 500 KB/s für ein kostenloses Konto und bis zu 10 MB/s für ein kostenpflichtiges Konto.

Das Fazit

TeamViewer vs. VPN, was ist besser? VPN scheint sicherer und preislich wettbewerbsfähiger im Vergleich zu TeamViewer zu sein. Aber die Leistungsfähigkeit verschiedener VPNs unterscheidet sich signifikant. Daher müssen Sie zwischen den Dienstleistern vergleichen.

Wenn Sie eine professionelle Remote-Desktop-Lösung für Windows möchten, empfehlen wir Ihnen dringend AnyViewer. Es bietet den Benutzern einen vollständig kostenlosen Service und ist einfach einzurichten. Probieren Sie es jetzt aus.