[Gelöst]Der Remotedesktop kann aus einem der folgenden Gründe keine Verbindung

Dieser Artikel analysiert, wie man das Problem „der Remotedesktop kann aus einem der folgenden Gründe keine Verbindung“ behebt, und führt Sie zur Behebung des Problems Remotedesktop kann keine Verbindung zum Remotecomputer in Windows 11/10/8.1/8.7 herstellen.

Ruby

Von Ruby Aktualisiert am 12.06.2024

Teilen Sie dies: instagram reddit

Dieser Computer kann keine Verbindung mit dem Remotecomputer herstellen

 

Hilfe! Ich habe zwei Computer im selben Netzwerk. Ich versuche, von meinem Laptop aus auf meine unfertige Arbeitsdatei oder -ordner auf einem Windows 10-Computer zuzugreifen. Aber ich erhalte nur folgende Fehlermeldung. Wie kann es sein, dass ich mich mit Remote Desktop nicht mit meinem Remote-Computer verbinden kann? Wie löse ich das Problem? Gibt es irgendwelche Vorschläge? Vielen Dank im Voraus!"

-Frage von Reddit

windows-10-remote-desktop-funktioniert-nicht-1

Hauptgründe für den Fehler „der Remotedesktop kann aus einem der folgenden Gründe keine Verbindung“

Die vollständige Fehlermeldung lautet wie folgt:

Remote Desktop kann sich aus einem dieser Gründe nicht mit dem Remote-Computer verbinden:

  1. Der Remotezugriff auf den Server ist nicht aktiviert
  1. Der Remote-Computer ist ausgeschaltet
  1. Der Remote-Computer ist im Netzwerk nicht verfügbar

Die Fehlermeldung gibt Hinweise auf mögliche Ursachen, darunter:

  • Verfügbarkeit von Remote Desktop: Stellen Sie sicher, dass Remote Desktop auf dem Host-Computer aktiviert ist. Diese Funktion ist nur in den Windows Pro- und höheren Versionen verfügbar.
  • Blockierung durch Antivirensoftware und Firewall: Überprüfen Sie, ob die Einstellungen der Antivirensoftware oder Firewall ausgehende und eingehende Verbindungen behindern.
  • Kürzlich durchgeführte Windows-Updates: Aktualisierungen können die RDP-Funktionalität beeinträchtigen und erfordern manuelle Problembehebung.
  • Fehlende Benutzerberechtigungen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Konto ausreichende Berechtigungen für die Initiierung der Verbindung hat.
  • Weitere häufige Gründe: Überprüfen Sie die Konfigurationen der zuhörenden Ports, RDC-Anmeldeinformationen und beheben Sie netzwerkbezogene Probleme.

Wie behebt man das Problem „Remote Desktop kann nicht mit dem Remote-Computer verbinden“ [10 Lösungen]

Nun, da Sie die möglichen Ursachen kennen, gehen wir auf verschiedene Lösungen ein, um diesen Fehler „Remote Desktop kann nicht mit dem Remote-Computer verbinden“ auf Ihrem PC zu beheben.

Lösung 1. Erlauben Sie die Remoteverbindung zum Remote-Computer

Wenn der Remotezugriff auf den Host-Computer nicht aktiviert wurde, können Sie sich nicht mit Ihrem Remote-Computer über einen Remote-Desktop-Client, wie Remote Desktop Connection, verbinden. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um den Remotezugriff zu aktivieren.

Hinweis: Windows 10 oder Windows 11 Home Edition unterstützen Remote Desktop nicht. Das heißt, Sie können sich nicht mit einem Windows-11/10-Home-Computer über Remote Desktop verbinden.

Schritt 1. Drücken Sie auf dem Host-Computer Windows + R, um den Dialog Ausführen zu öffnen.

Schritt 2. Geben Sie sysdm.cpl ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um das Fenster Systemeigenschaften zu öffnen.

Schritt 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Remote und wählen Sie Remoteverbindung zu diesem Computer zulassen und klicken Sie auf OK, um den Remotezugriff auf diesen Computer zuzulassen.

sysdm.cpl2

Hinweis: Wenn Sie Remote Assistance verwenden möchten, um dem PC bei der Problembehebung zu helfen, aktivieren Sie auch die Option Remoteunterstützungszugriff auf diesen Computer zulassen. Um die Unterschiede zwischen Remote Assistance und Remote Desktop zu verstehen, lesen Sie Remote Assistance vs. Remote Desktop.

Lösung 2. Erlauben Sie Remote Desktop in den Windows Firewall-Einstellungen

Die Remote-Desktop-Verbindung kann von der Firewall blockiert werden. Sie können die folgenden Schritte ausführen, um Remote Desktop zuzulassen und erneut eine Verbindung zum Remote-Computer herzustellen.

Schritt 1. Geben Sie im Suchfeld Apps dürfen über die Windows-Firewall kommunizieren ein und klicken Sie darauf.

Schritt 2. Suchen Sie Remotedesktop und aktivieren Sie das Kontrollkästchen davor.

systemsteuerung-remotedesktop

Schritt 3. Klicken Sie auf OK, um die Änderung zu speichern.

Lösung 3. Überprüfen Sie den Status der RDP-Dienste

Wenn das Problem Der Remote Desktop kann keine Verbindung mit dem Remote-Computer herstellen nicht mit den ersten beiden Gründen zusammenhängt, können Sie den Status der RDP-Dienste auf den beiden Computern überprüfen. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

Schritt 1. Öffnen Sie das Ausführen-Fenster, geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Dienste zu öffnen.

Schritt 2. Suchen Sie Remote Desktop Services, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

remotedesktopdienst

Schritt 3. Überprüfen Sie dann den Status der RDP-Dienste.

Lösung 4. Weisen Sie Benutzern Berechtigungen im Gruppenrichtlinien-Editor zu

Wenn Sie den Remotezugriff auf den Remote-Computer aktiviert haben und die RDP-Dienste auf den beiden Computern aktiviert sind, aber Remote Desktop immer noch nicht funktioniert, können Sie Benutzern, die auf den Computer zugreifen, Berechtigungen zuweisen.

Schritt 1. Öffnen Sie auf dem Remote-Computer gpedit.msc und klicken Sie auf OK, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

Schritt 2. Gehen Sie zu folgendem Pfad:

Computereinstellungen > Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale Richtlinie > Benutzerrechtezuweisung

zuweisen-von-benutzerrechten

Schritt 3. Doppelklicken Sie auf Anmeldung über Remotedesktopdienste zulassen.

Schritt 4. Fügen Sie den Benutzer oder die Gruppe hinzu und klicken Sie dann auf OK.

Lösung 5. Löschen Sie Ihre gespeicherten Remote-Desktop-Anmeldeinformationen

Wenn Ihr Remote Desktop zuvor reibungslos funktioniert hat, um eine Verbindung zu einem anderen Computer herzustellen, nun aber aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert, versuchen Sie, falsch konfigurierte gespeicherte Remote-Desktop-Anmeldeinformationen zu entfernen, um das Problem zu beheben. Hier sind die detaillierten Schritte:

Schritt 1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie mstsc.exe ein und klicken Sie auf OK, um Remote Desktop Connection zu öffnen.

mstsc

Schritt 2. Geben Sie die IP-Adresse des Remote-Computers ein. Anschließend können Sie diese Anmeldeinformationen für den Remote-Computer bearbeiten oder löschen. Um die gespeicherten RDP-Anmeldeinformationen zu entfernen, klicken Sie einfach auf Löschen.

Schritt 3. Stellen Sie erneut eine Verbindung zum Remote-Computer her, um festzustellen, ob die Meldung Der Remote-Desktop kann sich aus einem dieser Gründe nicht mit dem Computer verbinden ... verschwindet.

Lösung 6. Fügen Sie den RDGClientTransport-Schlüssel in den Registrierungseditor ein

Wenn die oben genannten Lösungen nicht funktionieren, können Sie den Schlüssel RDGClientTransport im Registrierungseditor hinzufügen, um RPD zu zwingen, eine RPC/HTTP-Verbindung anstelle einer HTTP/UDP-Verbindung zu verwenden.

Schritt 1. Öffnen Sie das Ausführen-Fenster, geben Sie regedit ein und klicken Sie auf Enter, um den Windows-Registrierungseditor zu öffnen.

Schritt 2. Navigieren Sie zu:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Terminal Server Client.

 

Schritt 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich im rechten Bereich und wählen Sie Neu > DWORD-Wert (32-Bit). Geben Sie dann den Namen DGClientTransport ein.

Schritt 4. Doppelklicken Sie auf den neuen Schlüssel, wählen Sie Eigenschaften, setzen Sie den Wert auf 1 und klicken Sie auf OK.

Schritt 5. Starten Sie Ihren Computer neu, um die Änderung wirksam zu machen.

Lösung 7. Führen Sie DISM.exe und SFC aus, um korrupte Systemdateien zu reparieren

Wenn der Fehler „der Remotedesktop kann aus einem der folgenden Gründe keine Verbindung“ nach einem Windows-Update auftritt, können beschädigte Systemdateien, die durch das Update verursacht wurden, die Ursache sein. Führen Sie DISM.exe und SFC aus, um beschädigte Systemdateien zu reparieren und das RDP-Problem zu lösen.

Schritt 1. Geben Sie im Suchfeld Eingabeaufforderung ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Schritt 2. Führen Sie dann DISM.exe und SFC im Dialogfeld der Eingabeaufforderung aus.

DISM.exe ausführen

  • DISM.exe /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
  • DISM.exe /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  • DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

SFC ausführen

  • sfc /scannow

Nachdem Sie die Befehle ausgeführt haben, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Sie eine Verbindung zum Remote-Computer herstellen können.

Wenn die Befehle bei der Behebung des Problems RDP kann nach dem Windows-Update keine Verbindung herstellen nicht nützlich sind, können Sie Ihr Windows auf einen früheren Zeitpunkt wiederherstellen.

Lösung 8. Ändern Sie Ihr Netzwerkprofil

In Windows 10 können Sie Ihr Netzwerkprofil entweder als Öffentlich oder Privat festlegen. Wenn es auf Öffentlich eingestellt ist, deaktiviert Windows die Netzwerkentdeckungsfunktion, um Ihren Computer für andere im Netzwerk zu verbergen. Sie können versuchen, Ihr Netzwerk auf Privat umzustellen, um die Netzwerkentdeckungsfunktion zu aktivieren und möglicherweise eine Verbindung herzustellen. Hier erfahren Sie, wie es geht:

Schritt 1. Gehen Sie zu Systemsteuerung > Netzwerk und Internet.

Schritt 2. Öffnen Sie den Status.

Schritt 3. Klicken Sie auf die Option Verbindungseigenschaften ändern, die sich im rechten Bereich befindet.

Schritt 4. Wählen Sie in dem geöffneten Fenster die Option Privat aus und schließen Sie es.

status-privat1

Lösung 9. Überprüfen Sie den RDP-Listener-Port

Standardmäßig verwendet der Remote-Desktop-Dienst den Port 3389, falls nichts anderes konfiguriert wurde. Wenn eine andere Anwendung den gleichen Port verwendet, kann keine Verbindung hergestellt werden. Um den aktuell verwendeten Port für Remote Desktop zu überprüfen:

Schritt 1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie im Dialogfeld Regedit ein.

Schritt 2. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE > System > CurrentControlSet > Control > Terminal Server > WinStations > RDP-Tcp.

Schritt 3. Überprüfen Sie den Wert von PortNumber im rechten Bereich.

Schritt 4. Wenn der Wert 0x00000000d3d beträgt, bedeutet dies, dass der Standardport mit einem Wert von 3389 konfiguriert ist.

Schritt 5. Ändern Sie den Wert in 3388 und versuchen Sie, eine Verbindung zum Remote-Computer unter Verwendung des neuen Ports herzustellen.

protnummer-3388

Lösung 10. Wechseln Sie zu einer Alternative zu Remote Desktop

Möchten Sie sich nicht mit der Mühe der Fehlerbehebung des Fehlers „der Remotedesktop kann aus einem der folgenden Gründe keine Verbindung“ herumschlagen? Eine einfachere Lösung besteht darin, eine Alternative zu Remote Desktop in Betracht zu ziehen, wie z.B. AnyViewer. AnyViewer ist eine professionelle Remote-Access-Software, die eine sichere und benutzerfreundliche Plattform für die Verwaltung mehrerer gleichzeitiger Remote-Sitzungen bietet.

Hier sind einige Vorteile von AnyViewer im Vergleich zu Remote Desktop:

Erweiterte Kompatibilität mit Windows: AnyViewer ist in einer breiteren Palette von Windows-Editionen kompatibel, einschließlich Standard- und Home-Editionen, die von Remote Desktop nicht unterstützt werden. Erweiterte Funktionen: AnyViewer bietet eine Vielzahl zusätzlicher In-Sitzungs-Funktionen wie Textchat, Bildschirmwand, mobile Bildschirmspiegelung und mehr, die über das bei Remote Desktop verfügbare hinausgehen. Unterstützung mehrerer Verbindungen: AnyViewer unterstützt mehrere Verbindungen, ohne zusätzliche Tools zu benötigen. Das bedeutet, dass mehrere Benutzer gleichzeitig auf denselben Remote-Computer zugreifen und ihn steuern können oder ein Benutzer gleichzeitig auf mehrere Remote-Computer zugreifen kann.

Erweiterte Kompatibilität mit Windows: AnyViewer ist in einer breiteren Palette von Windows-Editionen kompatibel, einschließlich Standard- und Home-Editionen, die von Remote Desktop nicht unterstützt werden.
Erweiterte Funktionen: AnyViewer bietet eine Vielzahl zusätzlicher In-Sitzungs-Funktionen wie Textchat, Bildschirmwand, mobile Bildschirmspiegelung und mehr, die über das bei Remote Desktop verfügbare hinausgehen.
Unterstützung mehrerer Verbindungen: AnyViewer unterstützt mehrere Verbindungen, ohne zusätzliche Tools zu benötigen. Das bedeutet, dass mehrere Benutzer gleichzeitig auf denselben Remote-Computer zugreifen und ihn steuern können oder ein Benutzer gleichzeitig auf mehrere Remote-Computer zugreifen kann.

Schritt 1. Laden Sie AnyViewer auf den Host-Computer (den Remote-Computer) und den Client-Computer herunter, installieren Sie es und starten Sie es.

Freeware herunterladen Win PCs & Server
Sicherer Download

Schritt 2. Melden Sie sich für ein AnyViewer-Konto an und melden Sie sich auf beiden Computern mit demselben Konto an. Nach der Anmeldung wird der PC automatisch dem Konto zugewiesen.

anmelden

Schritt 3. Klicken Sie auf Ihrem lokalen Computer auf Gerät, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den PC, auf den Sie zugreifen möchten, und wählen Sie Einklicksteuerung. Dann können Sie eine Verbindung zum Remote-Computer herstellen.

ein-klick-kontrolle

Hinweise:
Wenn Sie ein Upgrade auf einen Professional- oder Enterprise-Plan durchführen, erhalten Sie folgende Vorteile:
Erhöhte Gerätelimitierung: Weisen Sie mehreren Geräten ein einzelnes Konto zu, um eine nahtlose Steuerung zu ermöglichen.
Unbegrenzte gleichzeitige Sitzungen: Steuern Sie mehrere Computer gleichzeitig von einem Gerät aus.
Erweiterter Privacy-Modus: Schützen Sie Ihre Privatsphäre, indem Sie den Bildschirm des Remote-PCs schwärzen und Tastatur und Maus deaktivieren.
Schneller Dateiübertragung: Übertragen Sie eine unbegrenzte Anzahl von Dateien mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 MB/s.
Verbessertes Gerätemanagement: Organisieren Sie Geräte in Gruppen und erstellen Sie zusätzliche Bildschirmwände für eine effizientere Geräteverwaltung.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Auftreten des Fehlers „der Remotedesktop kann aus einem der folgenden Gründe keine Verbindung“ frustrierend sein kann, aber das Verständnis der potenziellen Ursachen und die Implementierung der entsprechenden Lösungen das Problem lösen kann. Ob es nun darum geht, den Remotezugriff zu aktivieren, Firewall-Einstellungen anzupassen, RDP-Dienste zu überprüfen, Benutzerberechtigungen zuzuweisen oder alternative Remote-Desktop-Tools wie AnyViewer zu erkunden, gibt es verschiedene Ansätze. Indem Sie diese Schritte sorgfältig befolgen und sie an Ihre spezielle Situation anpassen, können Sie Verbindungsprobleme effizient beheben und eine nahtlose Remoteverbindung zu Ihrem gewünschten Computer herstellen.