Von Ruby /Zuletzt aktualisiert 06.12.2023

Was sind die Vorteile der Fernsteuerung eines PCs?

Es dauerte, bis die Fernarbeit wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit geriet, dass viele Menschen realisierten, wie cool es war!

Was tun, wenn man plötzlich Überstunden bekommt? Einfach den Firmen-PC fernsteuern!
Wie kann man Mädchen helfen, ihre PCs zu reparieren, wenn man nicht in das Mädchenwohnheim darf? Einfach eine Fernsteuerungssoftware für technischen Support verwenden!
Was tun, wenn man seinen PC aktualisieren möchte, während man nicht zu Hause ist? Einfach die Fernsteuerung verwenden, um den PC online zu halten und ein Upgrade durchzuführen!
Was tun, wenn man sich um die Sicherheit der Kinder im Internet sorgt? Einfach eine Fernsteuerungssoftware verwenden, um sie richtig anzuleiten!

Der Hauptvorteil der Fernsteuerung besteht darin, dass sie Geld, Arbeitskraft und Zeit spart. Aber nicht jeder kann ein Fernsteuerungsexperte sein, insbesondere Menschen, die wenig Ahnung von Computern haben. Die wichtigste Sache ist also, den einfachsten Weg zum Fernsteuern des PCs zu finden.

Dieses Tutorial stellt den einfachsten Weg (AnyViewer) zum Fernsteuern des PCs zur Verfügung. Es ermöglicht auch den unbeaufsichtigten Remotezugriff.

Der einfachste Weg zum Fernsteuern des PCs: AnyViewer

AnyViewer ist eine umfassende Lösung für den Fernzugriff, die Fernsteuerung und den Remote-Support, mit der Sie PCs an jedem beliebigen Ort fernsehen und bedienen können. Es ist kompatibel mit Windows 11/10/8.1/8/7 und Windows Server 2022/2019/2016/2012 R2. Bitte laden Sie AnyViewer herunter und installieren Sie es:

Freeware herunterladen Win PCs & Server
Sicherer Download

Nachdem Sie bestätigt haben, dass AnyViewer sowohl auf dem Client-Computer als auch auf dem Host-Computer installiert ist, müssen Sie beide Computer für die Fernsteuerung einrichten.

Schritt 1. Starten Sie AnyViewer auf beiden Computern.

Schritt 2. Gehen Sie zur Anmeldung und klicken Sie dann auf Registrieren. (Wenn Sie sich bereits auf der offiziellen Website registriert haben, können Sie sich direkt anmelden.)

anmelden

Schritt 3. Geben Sie die Anmeldeinformationen ein.

registrieren

Schritt 4. Dann sehen Sie, dass Sie sich erfolgreich bei AnyViewer angemeldet haben. Ihr Gerät wird automatisch Ihrem eingeloggten Konto zugeordnet.

konto

Schritt 5. Melden Sie sich mit demselben AnyViewer-Konto auf beiden Geräten an und klicken Sie dann auf Ein-Klick-Kontrolle, um unbeaufsichtigten Remotezugriff zu ermöglichen.

ein-klick-kontrolle

Tipps: Upgrade auf eine professionelle oder Unternehmensversion, um weitere Rechte zu erhalten!

  • Schnellere Übertragungsgeschwindigkeit. Die Übertragungsgeschwindigkeit für ein kostenloses Konto beträgt 500 KB/s, für ein kostenpflichtiges Konto bis zu 10 MB/s.
  • Erhöhung der Anzahl der gleichzeitigen Dateiübertragung. Die maximale Anzahl der pro Zeit übertragenen Dateien für ein kostenloses Konto beträgt 100.
  • Größere Größe einer einzelnen übertragenen Datei. Die maximale Größe einer einzelnen übertragenen Datei für das kostenlose Konto beträgt 100 MB.
  • Mehr Geräte können demselben Konto für unbeaufsichtigten Remotezugriff zugewiesen werden.
  • Mehr aktuell verbundene Geräte werden zur Verwaltung angezeigt.
  • Im Privatsphärenmodus verbinden, um die Privatsphäre zu schützen.

Zusätzlich kann AnyViewer nach erfolgreicher Verbindung einige praktische Funktionen für die Fernsteuerung bieten. Wie Sperren, Abmelden, Neustarten, Eingabeaufforderung (cmd) usw., die ebenfalls einzigartige Vorteile von AnyViewer sind.

Microsoft Remotedesktop

Microsoft Remotedesktop (RDP) ist eine kostenlose Remote-Desktop-Lösung, die von Microsoft entwickelt wurde. Die Anleitung zur Verwendung von RDP kann in zwei Teile unterteilt werden. Zuerst müssen Sie die Computer für eine Remote-Desktop-Sitzung einrichten. Dann können Sie mit der Fernsteuerung beginnen.

Aktivieren Sie Remotedesktop auf dem Host-Computer

Schritt 1. Navigieren Sie hierhin: Start > Einstellungen > System > Remote Desktop und aktivieren Sie "Remotedesktop aktivieren".

aktivieren

Schritt 2. Suchen Sie die Benutzerkonten und klicken Sie auf "Benutzer auswählen, die auf diesen PC remote zugreifen dürfen".

remotedesktop3

Schritt 3. Nachdem das Fenster "Remotedesktop-Benutzer" geöffnet wurde, klicken Sie auf "Hinzufügen", um Benutzer hinzuzufügen, die auf diesen Computer zugreifen dürfen (Sie müssen bereits vorhandene Benutzer hinzufügen, um die Remote-Desktop-Verbindung herstellen zu können).

Starten Sie die Fernsteuerung auf dem Client-Computer

Schritt 1. Der Client-Computer benötigt keine Konfiguration. Suchen Sie einfach nach "Remotedesktop-Verbindung" im Suchfeld. Und öffnen Sie es dann.

remotedesktopverbindung

Schritt 2. Geben Sie die IP-Adresse und den Benutzernamen in der Remotedesktop-Verbindungs-Schnittstelle ein, um eine Verbindung herzustellen (wenn Sie nicht wissen, welche IP-Adresse und welcher Benutzername Ihr Computer hat, folgen Sie bitte der Anleitung unten).

ip-adresse-eingeben

Wie kann man die IP-Adresse und den Benutzernamen abfragen?

Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Ausführen-Dialogfeld aufzurufen. Geben Sie "cmd" ein und drücken Sie OK. Geben Sie dann "ipconfig" im blinkenden Cursor ein und drücken Sie Enter. Jetzt können Sie eine Gruppe von IP-Adressen sehen, von denen die IPv4-Adresse diejenige ist, die Sie benötigen.

Find the Computer Name in the Console

Schritt 2. Geben Sie dann "query user" ein, um den Benutzernamen anzuzeigen.

Find the Username in the Control Panel

Hinweis: Wenn der Client-Computer und der Host-Computer nicht im selben Netzwerk sind und es eine Firewall im Intranet des Host-Computers gibt, müssen Sie sich an das entsprechende Personal wenden, um das Netzwerkgerät zu konfigurieren, und dann die Portweiterleitungsmethode verwenden (der Remote-Desktop ist standardmäßig auf Port 3389 eingestellt), um die Verbindung des Client-Computers auf den bestimmten Port weiterzuleiten. Nur so können Sie eine normale Verbindung zum Host-Computer herstellen.

Nebenbei bemerkt, spielt auch Ihre Windows-Version eine Rolle. Windows 7 Starter Edition, Windows 7 Home Edition, Windows 8 Home Edition, Windows 8.1 Home Edition und Windows 10 Home Edition unterstützen keine Remote-Desktop-Verbindung (RDP). Wenn Sie es verwenden möchten, sollten Sie auf die Professional- oder Enterprise-Version aktualisieren.

Obwohl bei dieser Methode keine zusätzliche Software installiert werden muss, nimmt die technische Herausforderung zu, da sich der Host-Computer in einer komplexeren Umgebung befindet und Portweiterleitung in verschiedenen Netzwerken erforderlich ist. Darüber hinaus haben Netzwerkschwankungen einen erheblichen Einfluss auf diese Methode, was zu erheblichen Verzögerungen führen kann, wenn die Netzwerkverbindung schlecht ist. Probleme wie "Ihre Anmeldeinformationen haben nicht funktioniert, als Sie sich angemeldet haben" können ebenfalls auftreten. Aus diesem Grund wird es für Anfänger nicht empfohlen.

Chrome Remote Desktop-Erweiterung

Chrome Remote Desktop, entwickelt von Google, ist ein kostenloses Remote-Zugriffsprogramm. Es ist als einfache Chrome-Erweiterung zugänglich und bietet Benutzern eine bequeme Möglichkeit, die Fernsteuerung zu starten. Schauen wir uns an, wie Chrome Remote Desktop auf dem Client-Computer und dem Host-Computer eingerichtet wird.

Fernsteuerung auf dem Host-Computer

Schritt 1. Laden Sie Chrome herunter und melden Sie sich nach der Installation bei Ihrem Google-Konto an. Geben Sie "remotedesktop.google.com/support" in die Adressleiste oben auf dem Bildschirm ein, um die Chrome Remote Desktop-Website zu betreten, und wechseln Sie zur Remote Support-Schnittstelle oben.

herunterladen

zugriffscode

Schritt 2. Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Herunterladen" in der unteren rechten Ecke von "Diesen Bildschirm teilen".

remote-unterstuertzung-herunterladen

Schritt 3. Klicken Sie auf "Zu Chrome hinzufügen", um die Chrome Remote Desktop in Ihrem Chrome-Browser hinzuzufügen.

hinzufuegen

Schritt 4. Klicken Sie in dem Pop-up-Fenster auf "Erweiterung hinzufügen".

erweiterung-hinzufuegen

Schritt 5. Warten Sie, bis Sie automatisch zur Remote-Support-Schnittstelle zurückgesprungen sind, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Code generieren" in dem Pop-up-Fenster "Diesen Bildschirm teilen".

code-generieren

Schritt 6. Ein 12-stelliger Code wird automatisch generiert. Sie können wählen, ihn zu kopieren oder sich zu merken (der Zugangscode läuft nach 5 Minuten ab).

Fernsteuerung auf dem Client-Computer

Schritt 1: Laden Sie Chrome herunter und melden Sie sich nach der Installation mit demselben Google-Konto an, das Sie auf dem Host-Computer verwendet haben. Wiederholen Sie die oben genannten Schritte zum Herunterladen und Installieren von Chrome Remote Desktop.

hinzufuegen

Schritt2 . Nachdem Sie automatisch zur Remote-Support-Schnittstelle zurückgesprungen sind, finden Sie das Remote-Gerät unten. Geben Sie den zuvor automatisch auf dem Host-Computer generierten Code in das Feld Zugriffscode ein.

zugriffscode

Schritt 3. Jetzt sehen Sie, dass die Schaltfläche Verbinden blau wird, klicken Sie darauf.

Schritt 4. Das Chrome Remote Desktop-Fenster wird automatisch auf dem Host-Computer angezeigt, klicken Sie einfach auf Teilen.

Diese Methode ist in der Bedienung nicht sehr kompliziert und kann sich gut an verschiedene Netzwerkumgebungen anpassen, aber die Nachteile sind auch offensichtlich. Erstens müssen Sie den Chrome-Browser auf beiden Computern herunterladen. Zweitens müssen Sie sich mit demselben Konto anmelden. Drittens läuft der automatisch generierte Zugangscode nur in 5 Minuten ab. Wenn Sie mit der Bedienung nicht vertraut sind, wird es schwierig sein, dies innerhalb der angegebenen Zeit zu erledigen. Es ist nicht sehr benutzerfreundlich für Anfänger.

Fazit

Im Vergleich zu Chrome Remote Desktop und Microsoft Remotedesktop kann sich AnyViewer an mehr Versionen von Windows-Systemen anpassen, es ist keine Registrierung eines Kontos erforderlich und der Installationsprozess ist sehr einfach. Darüber hinaus gibt es beim von AnyViewer generierten Zugangscode keine zeitliche Begrenzung. Solange beide Computer die Software ausführen, kann sie mit besserer Stabilität und Sicherheit bedient werden. Bei einer besseren Netzwerkverbindung kann eine höhere Bildqualität bereitgestellt werden. Die Funktion zum Ausblenden des Standardhintergrunds macht die Remoteverbindung reibungsloser!

Insgesamt ist AnyViewer der einfachste Weg, einen PC fernzusteuern. Selbst Anfänger können es leicht beherrschen und ihre Arbeit und ihr Studium effizienter gestalten. Um es kostenlos zu erhalten, klicken Sie einfach auf den Link!