Ist Microsoft Remotehilfe sicher? Hier ist die Antwort!

Ist Microsoft Remotehilfe sicher? Die Antwort ist Ja! In diesem Beitrag wird erläutert, warum es sicher ist, und es werden drei Möglichkeiten zur Verbesserung der Sicherheit bei der Verwendung von Remotehilfe zum Schutz Ihrer Privatsphäre vorgestellt.

Ruby

Von Ruby Aktualisiert am 14.11.2023

Teilen Sie dies: instagram reddit

F: Ist Remotehilfe sicher?

„Aufgrund einiger beschädigter Dateien, die nicht automatisch repariert werden konnten, habe ich eigenständig den technischen Support von Microsoft kontaktiert. Er antwortete mir, dass er einige Diagnoseprogramme ausführen könne, indem er remote auf meinen Computer zugreift. Daher habe ich Remotehilfe verwendet und ihm die Erlaubnis erteilt.

Er hat einige Inhalte im Startmenü geändert und dann neu gestartet. Alles schien normal zu sein, aber danach hatte ich das Gefühl, dass meine Privatsphäre ein wenig verletzt wurde. Ich versuchte, das von ihm verwendete Programm zu löschen, aber es erschien nicht in der Systemsteuerung. Jetzt möchte ich fragen: Ist Microsoft Remotehilfe sicher und geschützt?“

Quick Assist

A: Remotehilfe ist sicher!

Remotehilfe, eine kostenlose Funktion basierend auf dem Remote Desktop Protocol (RDP), kommuniziert über Port 443 (https) und verbindet sich über RDP mit dem Remote-Assistance-Dienst. Es ermöglicht dem Helfenden, sich remote mit dem Computer der unterstützten Person zu verbinden. Der Datenverkehr erfolgt dabei über TLS 1.2, was die Sicherheit der über das Netzwerk übertragenen Daten gewährleistet.

Während des Prozesses werden weder die IP-Adresse preisgegeben, noch verliert man die Kontrolle über die Remote-Hilfe; außerdem kann man alle Operationen der anderen Partei während der Sitzung überwachen. Offensichtlich besteht kein Grund zur Sorge hinsichtlich der Sicherheit bei der Verwendung von Remotehilfe.

Wie man Remotehilfe einrichtet

In diesem Abschnitt werde ich Ihnen eine detaillierte Einführung geben, wie man Remotehilfe verwendet. Nehmen wir an, Sie sind ein Techniker und bieten anderen als Beispiel technischen Remote-Support:

Schritt 1. Auf Ihrem Computer suchen Sie nach „Remotehilfe“ in der Suchleiste.

remotehilfe-suchen

Schritt 2. Finden Sie in dem geöffneten Fenster „Hilfe geben“ und klicken Sie dann unten auf „Assistieren Sie einer anderen Person“.

unterstuetzung-gewaehren

Schritt 3. Dann öffnet sich automatisch ein Fenster. Geben Sie die entsprechende E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein (Sie können es auch verwenden, wenn Sie ein Skype-Konto haben) und klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 4. Geben Sie dann das Passwort für das Microsoft-Konto ein und klicken Sie auf „Anmelden“.

Schritt 5. Sie erhalten nun einen Sicherheitscode, der 10 Minuten lang gültig ist (wenn der Sicherheitscode abläuft, können Sie auf „Abbrechen und neu starten“ klicken, um einen neuen Sicherheitscode zu erhalten).

code

Schritt 6. Auf dem Computer, der Remote-Techniksupport benötigt, öffnen Sie „Remotehilfe“, geben Sie den Sicherheitscode des Computers für die Remote-Unterstützung in die Hauptansicht des Fensters ein und klicken Sie auf „Bildschirm teilen“.

quick_assist01

Schritt 7. Wählen Sie „Vollzugriff“ oder „Bildschirm anzeigen“ und klicken Sie dann auf „Fortfahren“.

images

Schritt 8. Auf dem Computer, der Remote-Techniksupport benötigt, klicken Sie auf „Zulassen“ im Pop-up-Fenster „Ihren Bildschirm teilen“, um die Remote-Unterstützung zwischen zwei Windows 10-Computern zu realisieren.

remoehilfe_thumb

Schritt 9. Nun können Sie Unterstützung für den Remote-Computer geben.

Hinweis: Sie können sich an den oben genannten Schritten orientieren, um Remote-Techniksupport zu leisten oder zu suchen.

Wie man die Sicherheit von Remotehilfe verbessert

Ist Microsoft Remotehilfe sicher? Tatsächlich ist es sicher genug. Wenn Sie jedoch immer noch Bedenken hinsichtlich der Sicherheit haben, können Sie die Sicherheit auf folgende drei Arten weiter verbessern:

Methode 1. Verwendung von VPN

Ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihren Computer vor Cyberangriffen zu schützen. Bevor Sie auf einen Computer zugreifen, müssen Sie sich zuerst mit einem sicheren privaten Netzwerk verbinden, das in der Regel verschlüsselt und außerhalb Ihres Servers gehostet wird. Die sichere Verbindung selbst erfordert also keine Ihrer Serverressourcen. Wichtiger noch ist, dass beim Verwenden eines VPN der Server so konfiguriert ist, dass nur Verbindungen von der VPN-Adresse zugelassen werden, um Anfragen von externen IP-Adressen abzulehnen.

Methode 2. Verwendung einer Hardware-Firewall

Da Remotehilfe den Port 443 verwendet, um sich mit von Microsoft unterstützten Servern zu verbinden, bedeutet dies, dass es die meisten vorhandenen Firewalls und Network Address Translation-Protokolle (NAT) umgehen wird. Daher müssen Sie eine Hardware-Firewall verwenden, um die Sicherheit zu verbessern.

Methode 3. Bestätigen Sie die Identität der anderen Partei

Da die unterstützte Person Remotehilfe ohne Anmeldung oder Überprüfung von Anmeldeinformationen verwenden kann, können Sie nicht sicher sein, wer auf Ihren Computer zugegriffen hat oder von wo aus auf Ihren Computer zugegriffen wird. Bestätigen Sie daher die Remote-Technologie, bevor Sie Remotehilfeverwenden.

Kostenlose und sichere Remote-Unterstützungssoftware: AnyViewer

Ist Windows Remotehilfesicher? Die Antwort ist positiv. Wenn Sie jedoch immer noch Zweifel an der Sicherheit von Remotehilfe haben, wird empfohlen, die kostenlose Remote-Unterstützungssoftware von Drittanbietern, AnyViewer, zu verwenden.

AnyViewer ist eine vollständig kostenlose Remote-Zugriffslösung, die durch die Verschlüsselung mit Elliptic Curve Cryptography (ECC) geschützt ist und Ihre Daten vor Lecks schützt.

Es ermöglicht die schnelle Unterstützung mit einem Klick für unbeaufsichtigten Zugriff, was bequemer zu verwenden ist. Im Folgenden werde ich Ihnen eine detaillierte Einführung in die Realisierung von Remote-Unterstützung unter Windows 10 durch AnyViewer geben.

Bereit zur Arbeit:

  • Sowohl der lokale Computer als auch der Remote-Computer sind mit dem Netzwerk verbunden.
  • Laden Sie AnyViewer auf den lokalen PC und den Remote-PC herunter und installieren Sie es.
Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7
Sicherer Download

Schritt 1. Melden Sie sich an und füllen Sie die Informationen aus, um ein AnyViewer-Konto zu erstellen. Sobald Sie angemeldet sind, wird der PC automatisch dem Konto zugeordnet. (Wenn Sie sich auf der offiziellen Website anmelden, können Sie sich direkt anmelden.)

anmelden

Schritt 2. Nach dem Anmelden sehen Sie Ihre Oberfläche wie im folgenden Bild.

konto

Schritt 3. Gehen Sie zum Tab „Verbinden“ und dort sehen Sie die Geräte-ID. Bitten Sie Freunde oder Familienmitglieder, Ihnen die Geräte-ID des Host-PCs mitzuteilen.

fernsteuern-verbindung

Schritt 4. Geben Sie die Geräte-ID des Remote-PC ein und klicken Sie dann auf „Verbinden“.

fernsteuern-verbindung

Schritt 5. Wählen Sie für die 2 Optionen die erste „Anfrage an Partner senden“ und klicken Sie dann auf „OK“.

verbindungsanfrage3

Schritt 6. Auf dem Host-PC wird ein Pop-up-Fenster angezeigt. Klicken Sie auf „Zustimmen“, um Remote-Support zu erhalten. Dann wird die Verbindung hergestellt.

verbindungsanfrage1

Hinweis: Wenn Sie klären möchten, wie Sie Remote-Unterstützung ohne Erlaubnis anbieten können, melden Sie sich auf dem AnyViewer-Konto auf dem Host-PC an, gehen Sie dann auf „Gerät“ auf dem lokalen PC, suchen und klicken Sie auf den PC, den Sie steuern müssen. Klicken Sie dann auf Ein-Klick-Kontrolle, um mit einem Klick eine Remote-Verbindung herzustellen.

ein-klick-kontrolle

Fazit

Ist Microsoft Remotehilfe sicher? Ich kann Ihnen mit Sicherheit sagen, dass es sicher ist. Natürlich können Sie die Sicherheit von Remotehilfe weiter verbessern, indem Sie VPN, eine Hardware-Firewall und die Bestätigung der Identität der anderen Partei verwenden.

Wenn Sie immer noch Zweifel an der Sicherheit von Remotehilfe haben oder denken, dass die Methode zu umständlich ist, wird empfohlen, die kostenlose Remote-Steuerungssoftware von Drittanbietern AnyViewer zu verwenden, die Ihnen eine bessere Erfahrung bieten kann.