Von Ruby /Zuletzt aktualisiert 06.07.2023

Das Problem: Remote Shutdown Zugriff verweigert 5

„Guten Tag! Ich habe einen Windows 10-PC, den ich über die Befehlszeile aus der Ferne herunterfahren möchte. Wenn ich jedoch  ‚shutdown /s /m server name‘ eingebe, erhalte ich die Meldung ‚Zugriff verweigert‘. Weiß jemand, wie man das Problem „Systemfehler 5 aufgetreten in Windows 10“ beheben kann? Für Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.“

cmd-verweigert

[3 Lösungen] Remote Shutdown – Systemfehler 5 aufgetreten in Windows 10

Es ist nicht selten, dass beim Herunterfahren eines entfernten Computers mit CMD der Fehler „Zugriff verweigert“ auftritt. Normalerweise meldet der CMD-Befehl zum Herunterfahren eines entfernten Computers Zugriff verweigert 5 der folgenden Gründe:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über Administratorrechte auf dem Ziel-PC verfügen. Um den PC mit CMD aus der Ferne herunterzufahren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie über die entsprechenden lokalen Berechtigungen verfügen.
  • Vergewissern Sie sich, dass die beiden PCs mit demselben Netzwerk verbunden sind. Vergewissern Sie sich auch, dass sich die Rechner, die Sie herunterfahren wollen, im selben Netzwerk befinden wie der „steuernde“ Computer.

Lösung 1. Die Befehlszeile „Net Use“ in CMD ausführen

Der Grund für die Meldung „Zugriff verweigert“ ist, dass das Herunterfahren nicht autorisiert wurde. Wir können uns authentifizieren und dann die Shutdown-Befehlszeile neu starten, indem wir die Befehlszeile „Net Use“ ausführen.

Schritt 1. Suchen Sie auf dem Remote-PC „cmd“ im Suchfeld, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Als Administrator ausführen

cmd1

Schritt 2. Geben Sie die Form der folgenden Befehlszeile ein:

net use \\Server\IPC$ pswd /USER:user

Achten Sie darauf: Ersetzen Sie „Server“ durch die IP-Adresse oder den Benutzernamen des entfernten PCs, „pswd“ durch das Kennwort und „user“ durch den Namen des lokalen Administrator-Benutzerkontos.

Zum Beispiel net use \\192.168.66\IPC$ 12345 /USER: VIVIAN-PC

net-use

Schritt 3. Führen Sie danach die Befehlszeile Shutdown erneut aus, um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2. Die UAC-Remote-Einschränkungen aktivieren

Die Befehlszeile zum Herunterfahren funktioniert nur, wenn die Richtlinie „LocalAccountTokenFilterPolicy“ auf dem entfernten PC aktiviert ist. Daher können wir die UAC auf dem entfernten PC einstellen, um zu prüfen, ob das Problem dadurch behoben werden kann.

Schritt 1. Drücken Sie auf dem Remote-PC die Tastenkombination Win + R, geben Sie „regedit“ ein und drücken Sie OK.

regedit

Schritt 2. Navigieren Sie zu:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

policies-system

Schritt 3. Suchen Sie Registrierungs-Editor „LocalAccountTokenFilterPolicy“; wenn er nicht vorhanden ist, können Sie dies wie folgt tun. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste und wählen Sie dann „DWORD-Wert (32-Bit)“.

dword-wert

Schritt 4. Kopieren Sie den Namen LocalAccountTokenFilterPolicy und fügen Sie ihn ein, und drücken Sie „Enter“.

Schritt 5. Doppelklicken Sie auf den Wert, geben Sie im Datenfeld Wert den Wert 1 ein und wählen Sie „OK“.

wert-ok

Hinweis:

  • „0“ bedeutet, dass die Administrator-Anmeldeinformationen entfernt werden.
  • „1“ bedeutet, dass der Wert ein erhöhtes Token bildet.

Lösung 3. Erlaubnis zum Herunterfahren einholen

Wir haben erwähnt, dass das Herunterfahren des entfernten Computers nicht abgeschlossen werden kann, wenn der lokale PC keine Rechte hat. Daher können wir den Benutzer hinzufügen, damit wir „Remote Shutdown Zugriff verweigert 5“ beheben können.

Schritt 1. Drücken Sie Win + R und geben Sie „secpol.msc“ ein und klicken Sie dann auf „OK“.

secpol

Schritt 2. Navigieren Sie zu: Lokale RichtlinienZuweisen von Benutzerrechten > Erzwingen des Herunterfahrens von einem Remotesystem aus Administoren.

herunterfahren

Schritt 3. Doppelklicken Sie auf „Erzwingen des Herunterfahrens von einem Remotesystem aus Administoren“ und klicken Sie dann auf „Benutzer oder Gruppe hinzufügen“.

hinzufuegen

Schritt 4. Fügen Sie den Benutzer wie „Jeder“ zu und klicken Sie dann auf „OK“.

jeder-ok

AnyViewer: Remote-PC von überall aus herunterfahren

Jetzt wissen Sie sicher, wie Sie die Meldung „Zugriff verweigert (5)“ bei CMD Systemfehler 5 beheben können, wenn Sie den entfernten PC herunterfahren. Aber die Methode funktioniert nur im lokalen Netzwerk; was ist, wenn Sie einen entfernten PC von einem anderen Netzwerk aus herunterfahren wollen, z. B. einen Büro-PC von zu Hause aus?

Daher ist es ratsam, sich an eine professionelle PC-Fernsteuerungssoftware, AnyViewer, zu wenden. Mit ihr können Sie die Fernverwaltung von Computern mit Ihrem lokalen Gerät von jedem Ort aus und zu jeder Zeit problemlos durchführen. Darüber hinaus kann es die volle Kontrolle über entfernte Computer übernehmen und Dateien übertragen, was die Arbeit aus der Ferne bequemer und effektiver macht. Schauen wir uns nun an, wie es mit dem Herunterfahren von Remote-PCs funktioniert.

Auf dem Computer, den Sie herunterfahren möchten:

Schritt 1. Laden Sie AnyViewer herunter, installieren Sie es und führen Sie es auf Ihrem Computer aus.

Freeware herunterladen Win 11/10/8.1/8/7/Server
Sicherer Download

Schritt 2. Gehen Sie zu „Anmelden“ > „Registrieren“, um ein AnyViewer-Konto zu erstellen und sich dort anzumelden. Sobald Sie sich mit einem Gerät bei einem AnyViewer-Konto angemeldet haben, wird das Gerät automatisch dem Konto zugewiesen und in der Liste „Meine Geräte“ aufgeführt.

✍ Wichtigkeit: AnyViewer bietet kostenlose und kostenpflichtige Pläne an. Mit dem kostenlosen Plan können Sie bis zu 3 Geräte mit einem Klick für das Remote Power Management zuweisen. Professional bis zu 10 Geräte und Enterprise bis zu 100. Sie können auch andere Privilegien genießen, wie z. B. Hochgeschwindigkeits-Dateitransfer.

anmelden

Auf Ihrem lokalen Gerät:

Schritt 1. Downloaden Sie AnyViewer auf Ihr lokales Gerät; bitte wählen Sie das entsprechende Installationspaket für die verschiedenen Plattformen. Installieren und starten Sie AnyViewer. Wenn Ihr lokales Gerät Windows ist, wählen Sie das Paket für Windows; wenn es Android ist, wählen Sie das Android APK Paket; wenn es iOS ist, gehen Sie zum App-Store und laden Sie AnyViewer herunter.

Schritt 2. Loggen Sie sich in dasselbe AnyViewer-Konto auf Ihrem lokalen Gerät ein. Gehen Sie zu „Gerät“, und Sie können alle zugewiesenen Geräte sehen. Klicken Sie auf den PC, den Sie herunterfahren möchten, und dann auf „Herunterfahren“. Wenn Sie ihn neu starten oder sperren möchten, klicken Sie auf das entsprechende Symbol.

interface

Hinweis: Um auf den unbeaufsichtigten Ferncomputer zuzugreifen, klicken Sie auf „Ein-Klick-Kontrolle“. Während der Remote-Sitzung können Sie den Computer auch über Start oder über „Betrieb“ herunterfahren.

betrieb

Fazit

Aus den obigen Lösungen wissen Sie sicher, wie man das Problem „Remote Shutdown Zugriff verweigert 5“ behebt. Aber nehmen wir an, das Problem besteht immer noch oder Sie möchten Ihren entfernten Computer ohne die Beschränkung des gleichen LANs verwalten. In diesem Fall können Sie eine kostenlose Fernzugriffssoftware ausprobieren – AnyViewer, mit der Sie den entfernten PC einfach herunterfahren, neu starten oder sperren können.