Von Ruby /Zuletzt aktualisiert 09.11.2023

Was ist TCPPort 135 und wofür wird der TCP Port 135 verwendet? Werfen wir einen Blick darauf.

TCP ist eine Abkürzung für das Transmission Control Protocol, ein Kommunikationsprotokoll, das es Anwendungsprogrammen und Computergeräten ermöglicht, Nachrichten über ein Netzwerk auszutauschen. Seine Aufgabe besteht darin, Pakete über das Internet zu übertragen und sicherzustellen, dass Daten und Nachrichten erfolgreich über Netzwerke übertragen werden.

TCP

Port ist ein virtueller Punkt, an dem Netzwerkverbindungen beginnen und enden. Ports sind standardisiert und auf allen netzwerkverbundenen Geräten vorhanden, wobei jedem Port eine Nummer zugewiesen ist, damit sie systematisch verwendet werden können. Die meisten Ports sind für bestimmte Protokolle reserviert. Portnummern werden verwendet, um Informationen über Absender und Empfänger sowie eine bestimmte Anwendung auf den Geräten zu identifizieren.

TCP Port 135 ist der RPC-Endpunktzuordnungsdienst. Es handelt sich um einen Dienst, der anderen Systemen mitteilt, welche Dienste auf einem Computer aufgeführt sind und auf welchem Port sie gesucht werden können. Sie können sich anonym an diesen Port auf einem entfernten Computer binden und entweder alle verfügbaren Dienste (Endpunkte) auf diesem Computer auflisten oder, wenn Sie wissen, nach welchem Dienst Sie suchen, erfragen, auf welchem Port er ausgeführt wird. Es wird am häufigsten mit Remotezugriff und -verwaltung in Verbindung gebracht.

Ist TCP Port 135 anfällig?

Ports können geöffnet oder geschlossen werden, um den Datentransfer zwischen Geräten zu erlauben oder zu stoppen. TCP Port 135 kann, wie eine Tür in Ihrem Zuhause, möglicherweise jedem Zugang gewähren, wenn er offen gelassen wird. Eine der TCP Port 135-Schwachstellen besteht darin, dass Hacker oder nicht autorisierte Benutzer auf ein Computersystem über TCP Port 135 zugreifen können, wenn er offen gelassen wird. Daher handelt es sich um einen sensiblen Port, der eine Reihe von Sicherheitslücken aufweist und niemals dem Internet zugänglich gemacht werden sollte.

Allerdings wird TCP Port 135 in einer Active Directory- und Server-Client-Umgebung für viele Dienste benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Für einen Client, wie beispielsweise ein Surface-Gerät, kann der Port wahrscheinlich sicher geschlossen werden, da Dienste, die auf Port 135 angewiesen sind, in der Regel auf einem Server freigegeben sind. Dies hat jedoch den Nachteil, dass bestimmte Remote-Verwaltungsfunktionen deaktiviert werden, insbesondere der Zugriff auf WMI.

Daher sollten Administratoren, die für die Verwaltung dieser Geräte „remote“ verantwortlich sind, den Port möglicherweise offen lassen, aber den Zugriff auf ihn in der Windows-Firewall nur für ihre lokalen IP-Adressen beschränken, um die Sicherheit zu gewährleisten. Um zu verhindern, dass nicht autorisierte Benutzer auf Dienste zugreifen, muss ein System auch robuste Authentifizierungsverfahren verwenden. Beim Öffnen von Port 135 ist äußerste Vorsicht geboten, um die Systemsicherheit zu gewährleisten.

Bonus-Tipp: Kostenlose und sichere Remote-Zugriffssoftware – AnyViewer

Möchten Sie ein kostenloses und sicheres Remote-Zugriffstool? Wir empfehlen Ihnen dringend AnyViewer. Es handelt sich um eine kostenlose Remote-Zugriffs- und Remote-Support-Software, die es Benutzern ermöglicht, sicher auf einen Computer zuzugreifen. Keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Daten mit Elliptic Curve Cryptography (ECC)-Verschlüsselung und umfangreichen Sicherheitseinstellungen.

Darüber hinaus verfügt AnyViewer über einige praktische Funktionen, schauen Sie sich das an:


Unterstützung für unbeaufsichtigten Remote-Zugriff.
Unterstützung für iOS und Android, was bedeutet, dass Sie von einem iPhone, iPad oder Android-Handy aus sicher auf einen Windows 11 zugreifen können.
 Chat in der Sitzung.
 Unterstützung für mehrere Monitore.
 Unterstützung für Dateiübertragungen.
Verknüpfungen zu vielen nützlichen Operationen wie das Öffnen des Task-Managers und das Starten von CMD werden angeboten.

Freeware herunterladen Win PCs & Server
Sicherer Download

Schritt 1. Laden Sie auf beiden Computern AnyViewer herunter, installieren Sie es und starten Sie es. Gehen Sie auf dem Controller-Computer zu Anmelden und klicken Sie dann auf Registrieren (wenn Sie sich bereits auf der offiziellen Website registriert haben, können Sie sich direkt anmelden).

anmelden

Schritt 2. Füllen Sie das Anmeldeformular aus.

registrieren

Schritt 3. Sie sollten nun sehen, dass Sie sich erfolgreich bei AnyViewer angemeldet haben. Ihr Gerät wird automatisch dem Konto zugeordnet, bei dem Sie sich angemeldet haben.

konto

Schritt 4. Melden Sie sich auf beiden Computern mit demselben AnyViewer-Konto an und klicken Sie dann auf Ein-Klick-Kontrolle für unbeaufsichtigten Remote-Zugriff.

ein-klick-kontrolle

Schritt 5. Die Remote-Desktop-Ansicht wird angezeigt, sobald die Verbindung hergestellt ist. Danach haben Sie die vollständige Kontrolle darüber.

Hinweise: ✎ …
Es wird empfohlen, Ihr Konto auf einen Professional- oder Enterprise-Plan aufzurüsten. Was kann ein Professional- oder Enterprise-Plan Ihnen bieten:
Mehr Geräte können demselben Konto für unbeaufsichtigten Remote-Support zugeordnet werden.
Verbinden Sie im Privatsphärenmodus, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Dies bedeutet, dass der Controller den Bildschirm des Remote-PCs schwärzen und die Fernbedienung von Tastatur und Maus deaktivieren kann.
Die Dateiübertragungsgeschwindigkeit wird erhöht. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt 500 KB/s für ein kostenloses Konto und bis zu 10 MB/s für ein kostenpflichtiges Konto.

Das Fazit

Dieser Beitrag stellt hauptsächlich vor, was TCP Port 135 ist, wofür er verwendet wird und welche Schwachstellen er hat. Wenn Sie einen sicheren Weg suchen, um auf einen anderen Computer zuzugreifen, empfehlen wir die Remote-Desktop-Software AnyViewer.